Datenschutz

§1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

  1. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.
  2. Rechtsgrundlage für diese Erklärung ist das Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG).
  3. Verantwortlicher gemäß § 4 Nr. 9 des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) ist die gemeinnützige GmbH
    Gesellschaft für soziale Teilhabe Neustadt (Dosse) gGmbH
    Prinz-von-Homburg-Straße 2
    16845 Neustadt (Dosse)
    (siehe unser Impressum).
  4. Datenschutzbeauftragter ist
    Rechtsanwalt Thomas Hamprecht, M.B.L.
    Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Kirchstraße 1
    12277 Berlin

§2 Erhebung personenbezogener Daten beim Aufruf der Internetseite

  1. Bei einer informatorischen Nutzung der Webseite, d. h. wenn Sie unsere Webseite lediglich betrachten und sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, verarbeiten wir diejenigen personenbezogenen Daten, welche Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Die Verarbeitung ist erforderlich, um Ihnen unsere Webseite anzeigen und Stabilität und Sicherheit gewährleisten zu können. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist § 6 Abs. 1 lit. g) KDG.
  2. Folgende Daten werden verarbeitet:
    1. IP-Adresse
    2. Datum und Uhrzeit der Anfrage
    3. Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
    4. Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
    5. Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
    6. jeweils übertragene Datenmenge
    7. Webseite, von der die Anforderung kommt
    8. Browser
    9. Betriebssystem und dessen Oberfläche
    10. Sprache und Version der Browsersoftware
    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

§3 E-Mail-Kontakt

  1. Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang nur dann eine Weitergabe der Daten an Dritte, wenn die Korrespondenz dies erfordert. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
  2. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei Übersendung einer E-Mail oder einer Nachricht per Kontaktformular ist die Einwilligung des Nutzers gemäß § 6 Abs. 1 lit. b) KDG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der zusätzlichen Daten, die im Zuge der Übersendung einer Nachricht per Kontaktformular übermittelt werden, ist § 6 Abs. 1 lit. g) KDG. Die zusätzlichen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Abs. 1 lit. c) KDG.
  3. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

§4 Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten:

  1. Recht auf Auskunft: Sie können jederzeit Auskunft darüber verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten bei uns über Sie gespeichert sind. Die Auskunftserteilung durch uns ist für Sie kostenfrei. Das Recht auf Auskunft besteht nicht oder nur eingeschränkt, wenn und soweit durch die Auskunft geheimhaltungsbedürftige Informationen offenbart würden, bspw. Informationen, die einem Berufsgeheimnis unterliegen.
  2. Recht auf Berichtigung: Wenn Ihre personenbezogenen Daten, die gespeichert sind, unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie das Recht, jederzeit die Berichtigung dieser Daten zu verlangen.
  3. Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn und soweit die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden oder, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben. In diesem Fall müssen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen und diese aus unseren IT-Systemen und Datenbanken entfernen. Ein Recht auf Löschung besteht nicht, soweit
    1. die Daten aufgrund einer gesetzlichen Pflicht nicht gelöscht werden dürfen oder aufgrund einer gesetzlichen Pflicht verarbeitet werden müssen;
    2. die Datenverarbeitung erforderlich ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  5. Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie das Recht, dass diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden. Dieses Recht besteht nur, wenn
    1. Sie uns die Daten auf der Grundlage einer Einwilligung oder aufgrund eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages zur Verfügung gestellt haben;
    2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
  6. Recht auf Widerruf: Wenn wir Ihre Daten aufgrund einer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die bis zu diesem Zeitpunkt erfolgt Verarbeitung bleibt jedoch rechtmäßig.
  7. Recht auf Widerspruch: Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage einer Interessenabwägung erfolgt, können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen.
  8. Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Sie haben jederzeit das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt.

Stand: 18. März 2021

die ursulinen .

Wohnstätte der Gesellschaft für soziale Teilhabe Neustadt (Dosse) gGmbH

Ursulinen

© 2022 / die ursulinen – Wohnstätte der Gesellschaft für soziale Teilhabe Neustadt (Dosse) gGmbH