Ringsum Grün. Für leckere Früchte und für die Seele.


Wer hier lebt und arbeitet, stärkt seine Resilienz täglich.


Zur Nutzung und für die Seele.
Der Klostergarten gehört zu den Dingen, die das Leben in der Wohnstätte besonders schön machen. Großzügige Grünanlagen direkt vor der Haustür, die große Streuobstwiese, ein liebevoll gepflegter Garten mit Blumen und Früchten und das beachtliche Feld für die heiß geliebten Erdbeeren. Auch die verschiedenen Sorten der Johannisbeere, die Äpfel, Birnen und Quitten werden im Sommer und Herbst frisch verzehrt oder für die Wintermonate konserviert. Alles grün und gesund – und gern weiterverarbeitet in der hauseigenen Küche. Die Bewohner*innen übernehmen Aufgaben zur Pflege der Ländereien oder können sich dort nach Lust und Laune ausruhen oder gemeinsam treffen. Die Aussicht ins ringsum Grüne und das direkte Leben im Lauf der Jahreszeiten erhöht für unsere Bewohner*innen und auch für das Mitarbeiter*innen-Team die Aufenthaltsqualität enorm.

Wer hier lebt und arbeitet, stärkt seine Resilienz täglich.

die ursulinen .

Wohnstätte der Gesellschaft für soziale Teilhabe Neustadt (Dosse) gGmbH

Ursulinen

© 2022 / die ursulinen – Wohnstätte der Gesellschaft für soziale Teilhabe Neustadt (Dosse) gGmbH